DIE MACHEN LANGE BEINE

Tun Sie es den internationalen Modeprofis gleich und verlängern Sie Ihre Beine optisch auf Model-Länge – mit 15 klugen Styling-Tricks

Paula Newby-Fraser

admin, · Kategorien: Allgemein

Paula Newby-Fraser (* 2. Juni 1962 in Salisbury, Rhodesien) ist eine ehemalige Duathletin und Triathletin aus Simbabwe und die weltweit erfolgreichste Sportlerin auf der Langdistanz.

Paula Newby-Fraser wurde in Südrhodesien (heutiges Simbabwe) geboren und ihre Familie zog nach Südafrika, als sie vier war. In ihrer Jugend war sie erfolgreich im Schwimmsport aktiv und als 23-Jährige zog sie im März 1986 von Durban nach San Diego, wo sie sich auf Triathlon konzentrierte.
1993 nahm sie die amerikanische Staatsbürgerschaft an.

Newby-Fraser hat öfter als jede andere Frau die beiden Triathlon-Veranstaltungen der 1980er- und 1990er-Jahre mit der größten Medienaufmerksamkeit, den Triathlon Longue Distance de Nice und den Ironman Hawaii, gewonnen: von 1989 bis 1992 gewann sie viermal in Folge in Nizza und wird hierin nur von Mark Allen übertroffen. Beim Ironman Hawaii konnte sie sogar achtmal gewinnen (1986, 1988, 1989, 1991, 1992, 1993, 1994 und 1996), was bisher kein anderer Mensch auf der Welt geschafft hat und ihr den Spitznamen „Queen of Kona“ einbrachte. Im Oktober 1986 lief Paula Newby-Fraser als zweite Frau 92 Sekunden hinter Patricia Puntous über die Ziellinie, Patricia Puntous wurde aber im Ziel wegen Drafting auf der Radstrecke disqualifiziert und Fraser gewann so mit erst 24 Jahren den ersten Ironman Hawaii, bei dem Preisgeld an die Sieger ausgeschüttet wurde. Sie unterbot die bis dahin bestehende Bestzeit von Sylviane Puntous (1984) um fast weitere 36 Minuten.

Sie hält auch den Rekord für die meisten Siege in Folge bei den Frauen (viermal zwischen 1991 und 1994), wird hier allerdings bei den Männern noch von Mark Allen übertroffen (fünfmal zwischen 1989 und 1993). In den Jahren 1993, 1994 und 1996 wird sie in den Ergebnislisten des Ironman Hawaii mit US-amerikanischer Staatszuordnung geführt. Newby-Frasers größte Konkurrentin war die Neuseeländerin Erin Baker.

Über 14 Jahre war Paula Newby-Fraser die amtierende Weltbestzeitinhaberin über die Ironman-Distanz mit einer Zeit von 8:50:53 h, aufgestellt 1994 beim Ironman Europe in Roth. Am 13. Juli 2008 verlor sie diese Krone an Yvonne van Vlerken (8:45:48 h) in Roth und Sandra Wallenhorst (8:47:25 h) beim Ironman Austria in Klagenfurt. Newby-Fraser konnte seit 1986 insgesamt 24 Ironman-Rennen gewinnen.

Um beim Laufen mit einer möglichst geringen Vorbelastung der Wadenmuskulatur zu starten, verwendete Paula Newby-Fraser bereits im Jahr 2000 Radschuhe, deren Auflage an den Pedalen weiter hinten zum Knöchel liegt und durch den so verkürzten Hebel die Belastung beim Radfahren vom Unter- mehr auf den Oberschenkel verlagert (siehe auch: Triathlon#Material).

Im Oktober 2005 heiratete Paula Newby-Fraser ihren Trainer Paul Huddle – einen ehemaligen US-Profi-Triathleten, der auch als ihr Trainer tätig war.

(DNF – Did Not Finish)

Lyn Lemaire (1979) | Robin Beck (1980) | Linda Sweeney (1981) | Kathleen McCartney (Februar 1982) | Julie Leach (Oktober 1982) | Sylviane Puntous (1983, 1984) | Joanne Ernst (1985) | Paula Newby-Fraser (1986) | Erin Baker (1987) | Paula Newby-Fraser (1988, 1989) | Erin Baker (1990) | Paula Newby-Fraser (1991–1994) | Karen Smyers (1995) | Paula Newby-Fraser (1996) | Heather Fuhr (1997) | Natascha Badmann (1998) | Lori Bowden (1999) | Natascha Badmann (2000–2002) | Lori Bowden (2003) | Natascha Badmann (2004, 2005) | Michellie Jones (2006) | Chrissie Wellington (2007–2009) | Mirinda Carfrae (2010) | Chrissie Wellington (2011) | Leanda Cave (2012) | Mirinda Carfrae (2013, 2014) | Daniela Ryf (2015–2017)

Hermine Haas (1989) | Silvia Nußbaumer (1990) | Paula Newby-Fraser (1991) | Erin Baker (1992, 1994) | Maddy Tormoen (1993, 1995) | Natascha Badmann (1996, 1997) | Lori Bowden (1998) | Debbie Nelson (1999) | Edwige Pitel (2000) | Karin Thürig (2001, 2002) | Fiona Docherty (2003) | Ulrike Schwalbe (2004) | Erika Csomor (2005) | Yvonne van Vlerken (2006) | Catriona Morrison (2007, 2008) | Erika Csomor (2009, 2010) | Melanie Burke (2011) | Eva Nyström (2012, 2013) | Emma Pooley (2014–2017) | Petra Eggenschwiler (2018)

Puma Fußballschuhe Steckdose | Kelme Outlet

MCM Rucksack | Kelme | maje dresses outlet| maje dresses for sale

kelme paul frank outlet new balance outlet bogner outlet le coq sportif outlet schlanke straffe Beine Overknee-Stiefeln